Healthy sweets – Naschen erlaubt!

Heute gibt es mal wieder ein paar Rezepte, die ich gefunden habe. Ich esse super gerne Süßigkeiten und Kuchen, wie sieht es bei euch aus? Natürlich haben Muffins, Eis & co. super viele Kalorien, aber es gibt ein paar Tipps, wie man ganz einfach ein paar Kalorien beim Backen sparen kann. Naschen mit einem nicht ganz so schlechtem Gewissen? Ein Traum!

Hier sind Kalorien-sparende Ersätze für Zucker, Butter, etc.:

Das meiste habe ich selber noch nicht ausprobiert, aber was auf jeden Fall gut funktioniert und genauso lecker schmeckt ist Apfelmus statt Zucker. Der Teig wird dadurch sogar noch cremiger! Wer Bananen mag, sollte dann Bananen statt Butter in den Teig geben, was auch echt gut klappt. Schon hat man Kalorien gespart! Wie genau ihr die Ersatzprodukte anwendet, ist bei picklee.com erklärt.

Hier habe ich noch ein paar „healthy“ Rezepte für euch:

 

Kalorienarme Schokoladen-Muffins 

Quelle: iheartnaptime.net

Zutaten:

  •  1 3/4 Tassen Haferflocken
  • 3 Eiweiß
  • 3/4 Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 1/2 Apfelmus (ohne Zucker)
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1/2 Tasse Griechischer oder fettarmer Joghurt
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Tasse warmes Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 Tasse Süßstoff zum Backen
  • 1/2 Tasse Schokoladen-Tröpfchen

So geht’s:

  1. Papierförmchen in die Muffinform legen oder sie einfetten
  2. Ofen auf 180 Grad vorheizen
  3. Alle Zutaten außer die Schokoladentröpfchen in einer Schüssel auf unterster Stufe mixen bis der Teig cremig ist
  4. Den Teig in die Muffinförmchen geben (3/4 voll) und die Schokoladentröpfchen rübergeben
  5. Für 15 Minuten backen, danach die Muffins aus dem Ofen holen und abkühlen lassen

Nur 95 Kalorien pro Muffin!

 

 

Guilt-free Peanut-Butter and Banana-Ice Cream

 

Nur 2 Zutaten!

 

 

 

Berry Smoothie

Quelle: damyhealth.com

Zutaten:

  • 1 Tasse Mandel-Milch
  • 1 Tasse gemischte Beeren (gefroren oder frisch)
  • 1/2 Tasse einfacher griechischer Joghurt
  • 2 EL Avocado (optional)
  • Süßstoff
  • Eiswürfel

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren! Ihr werdet merken: Es schmeckt auch super lecker ohne viel Zucker und Fett.

 

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde am Februar 27, 2013 um 12:06 pm veröffentlicht. Er wurde unter Lifestyle abgelegt und ist mit , , , , , , , getaggt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: